Welche Aufgaben gehören zu einer ordentlichen Hausverwaltung?

Die Dienstleistungen einer ordentlichen Hausverwaltung umfassen im Regelfall alle anfallenden organisatorischen, kaufmännischen und technischen Aufgaben rund um die Bewirtschaftung einer Immobilie. Dazu gehören:

  • Überprüfung aller technischen Anlagen und des baulichen Zustands des Gebäudes und der Außenanlagen im Rahmen regelmäßiger Objektbegehungen
  • Verwahrung aller Objektunterlagen in physischer und/oder digitaler Form, sodass jederzeit Einblick in alle Vorgänge und Zahlen gewährt werden kann
  • Aktives Kostenmanagement und Optimierung der laufenden Betriebskosten
  • Abschluss und Überwachung von Wartungsverträgen für technische Anlagen
  • Vorbereitung und Organisation der jährlichen Eigentümerversammlung, einschließlich ordentlicher Protokollführung
  • Umsetzung der von der Gemeinschaft gefassten Beschlüsse
  • laufende Objektbuchhaltung inkl. zeitnahe Erstellung einer ordentlichen Jahresabrechnung inkl. laufender Objektbuchhaltung und Ausweisung der Lohnkosten für haushaltsnahe Dienstleistungen nach § 35 a ESTG (da diese ggf. steuerlich geltend gemacht werden können)
  • Erstellung eines jährlichen Gesamt- und Einzel-Wirtschaftsplanes
  • regelmäßige Überprüfung der Hausgeldeingänge und ggf. Anmahnung von Rückständen
  • Korrespondenz mit Eigentümern, Behörden, Lieferanten und Handwerkern
  • Führung der gesetzlich vorgeschriebenen Beschluss-Sammlung
  • Aktives Informationsmanagement und Umsetzung aktueller rechtlicher Neuerungen
  • Einholen von Angeboten für anstehende bauliche Maßnahmen
  • Beauftragung und Koordination von Instandhaltungsmaßnahmen

Zurück